01.08.01 23:07 Uhr
 101
 

Schröder zum Fußballstreit - Gerhardt: Fans sollen "ran" boykottieren

Nach den Aussagen FDP-Fraktionschef Wolfgang Gerhardt sollten Fußballfans ihre 'Marktmacht' nutzen und die SAT-Fußballshow 'ran' boykottieren.

Bundeskanzler Schröder spricht von einer Einigung im Sinne der Fans.
Weiterhin drängt er auf 'vernünftige Einigung' im Streit um die Übertragungsrechte zwischen ARD und der Kirch-Gruppe.

Die ARD will auf ein Urteil von 1998 pochen, welches es jedem erlaubt 'herausragende Sportereignisse' in die Berichterstattung einzubinden. SAT1 und Premiere kämpfen derweil mit mangelnden Zuschauerzahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amber Heard steht auf Milliardär Elon Musk
Es wird eine elfte Staffel von "Akte X" geben
Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück startet Comedy-Karriere



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tschechischer Ex-Fußballnationalspieler Frantisek Rajtoral beging Suizid
Deutscher Komponist sichert sich Markenrechte für "Trump - das Musical"
Sachsen: Flüchtling an Baum gefesselt - Bürger solidarisieren sich mit Angeklagten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?