01.08.01 19:10 Uhr
 16
 

Militante Tierschützer befreiten 13.000 Zuchtnerze

In Spanien wurden auf einer Zuchtfarm 13000 Nerze befreit. Polizei und Bewohner des Ortes Puebla de Valverde versuchten heute, die Tiere wieder einzufangen. Die Polizei vermutet, dass für die Tat militante Tierschützer verantwortlich sind.

Die Tiere wurden gestern aus einer in der Nähe liegenden Zuchtfarm aus den Käfigen befreit. Bis auf 5000 wurden alle wieder eingefangen. Die meisten der sich noch in Freiheit befindenen Zuchttiere haben in der Freiheit keine Überlebenschance.

Die Tiere benötigen viel Wasser. Dieses ist in trockenen Sommern nicht vorhanden, erklärte ein Experte.


ANZEIGE  
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Zucht
Quelle: seite1.web.de


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?