01.08.01 17:27 Uhr
 36
 

Psychisch krankes Russland - damals war alles anders

Eine Direktorin des Wissenschaftlichen Forschungsinstituts für Psychiatrie gibt besorgt bekannt, dass die Fälle von psychisch Kranken in Russland zunehme.

Während es vor zehn Jahren noch 200 Erkrankungen von 100.000 gab, sind es heute bereits 300 von 100.000. Zurückzuführen sei dies auf steigenden Alkohol- und Drogenmissbrauch.

Nach ihren Angaben, erlebte der Boom von Drogen von 1991 bis 2000 rapiden Zuwachs. Alkoholmissbrauch habe um das vierfache zugenommen und Drogenmissbrauch sogar um das zwölffache.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Russland
Quelle: www.salzburg.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?