01.08.01 16:38 Uhr
 508
 

Sind Hämorrhoiden Schuld an Napoleons Kriegsniederlage?

Dass selbst große Männer der Geschichte nicht immun gegen Krankheiten waren und sich durch kleine Wehwehchen schwere historische Niederlagen hingeben mußten, gab jetzt ein Forscher auf einer Fachtagung bekannt.

Er behauptet, dass Napoleon die Schlacht von Waterloo wegen seiner Hämorrhoiden verlor. Aus dem Grund, weil er ein schmerzlinderndes Bad nehmen mußte und daher erst am späten Tage angreifen konnte, verlor er sie.

Der Pathologe ist der Meinung, wenn Napoleon die Schlacht in den frühen Morgenstunden ausgetragen hätte, als das Wetter ihm noch Vorteile bot, wäre der Kampf anders ausgegangen.


WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krieg, Schuld, Napoleon, Hämorrhoiden
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?