01.08.01 16:16 Uhr
 741
 

In falschen Händen mutiert eine Klimaanlage zum Stromkiller

Amerikanische Ingenieure berichten von extremer Energieverschwendung, wenn Klimaanlagen zu wenig Kühlmittel besitzen oder nicht regelmäßig gewartet werden.

An der University of Florida untersuchten die Forscher eine drei-Tonnen-Klimaanlage mit verschiedenen Kühlmittelfüllungen. Das Ergebnis brachte hervor, dass die Effizienz der Anlage bei einem Verlust von 10% Kühlflüssigkeit nicht drastisch reduziert wird.

Fehlen aber mehr als 10% der Flüssigkeit sinkt die Leistung dramatisch. Bei einem Verlust von 50% ist die Anlage bereits so gut wie nicht mehr in der Lage zu kühlen. In den USA sind nach Angaben der Forscher drei von vier Anlagen uneffizient.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Strom, Klima, Hand, Klimaanlage
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?