01.08.01 15:29 Uhr
 27
 

Djorkaeff will Kaiserslautern verlassen

Der Streit geht in die nächste Runde. Obwohl es sich letzte Woche so angehört hatte, als hätten Brehme und Djorkaeff sich vertragen, geht der Streit trotzdem weiter.

'Ich trainiere gewissenhaft und würde mich nie weigern, ein Spiel zu spielen', meinte Djorkaeff nach dem Spiel seiner Mannschaft bei 1860 München. Aber auch er will spielen und will den Verein nun endgültig in Richtung Olympique Marseille verlassen.

Ein Interview, seinen Fall betreffend gab der Franzose der französischen Zeitung 'L'Equipe'. Immerhin ist Djorkaeff schon von der dritten in die zweite Trainingsgruppe 'aufgestiegen'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Kaiser, Kaiserslautern
Quelle: www.eurosport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?