01.08.01 15:13 Uhr
 16
 

Porsche legt sich mit der Börse an

Der deutsche Sportwagenhersteller Porsche beabsichtigt nicht sich mit der deutschen Börse zu arrangieren. Streitpunkt sind Quartalsberichte, die die deutsche Börse seit einer Regelwerksänderung im Mdax fordert.

Bei der Regelwerksänderung gehe es darum, den ausländischen Investoren den Zugang zur deutschen Börse zu erleichtern. Porsche jedoch weigert sich die Regel anzunehmen, weil das Geschäft mit Sportwagen zyklisch sei.

Nun wird abgewartet bis zum 7 August wenn sich der Arbeitskreis deutscher Aktienindizes trifft. Dieser wird dann eine Entscheidung über den Verbleib im Mdax entscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Neuer Markt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Porsche
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland