01.08.01 14:15 Uhr
 23
 

Schnelle Abschiebung eines polnischen Einbrechers

Seit gestern ist das gefällte Urteil des Amtsgerichts in Cloppenburg rechtskräftig: 17 Monate Freiheitsentzug ohne Bewährung.

Der verurteilte Einbrecher (35), der aus Polen stammt, wird schnell abgeschoben, so waren sich Anklage und Verteidigung einig.
Zur Verurteilung führte eine Serie von Blitzeinbrüchen in Friesoythe, bei denen ein Landsmann des Polen beteiligt war.

Die Staatsanwaltschaft ist der Meinung, dass die Beiden gezielt nach Deutschland kamen, um Straftaten auszuführen.
Der Anwalt des 35-Jährigen behauptete, der Angeklagte wäre falsch während der Haft behandelt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudibreit
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Einbrecher, Abschiebung
Quelle: www.nordwest.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?