01.08.01 12:32 Uhr
 194
 

16Jährige vermisste Freund - Er schwamm tot im Wasser

Am Stausee Rabenstein ereignete sich gestern ein tragischer Badeunfall.
Es war 11.15 Uhr, als ein 16jähriges Mädchen ihren Freund vermisste, der einige Zeit davor schwimmen ging.

Die herbeigerufene Berufsfeuerwehr suchte angestrengt nach dem 19Jährigen und fand ihn 45 Minuten später unweit des Ufers, im etwa 3 Metern tiefen Wasser.

Ein Notarzt konnte den jungen Mann nicht mehr wiederbeleben.
Die genaue Todesursache steht noch nicht fest. Eine Verletzung der Aufsichtspflicht der Bademeister wird jedoch ausgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Freund, Wasser
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das Orgasmus-Spiel: Wer ejakuliert, der verliert
"Mut zur Lücke": Jürgen Vogel macht Werbung für Zahnpflegeprodukte
Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?