01.08.01 12:16 Uhr
 9
 

Insgesamt 53 Menschen aus Seenot gerettet

Allein am vergangenen Montag hat die DGzRS insgesamt 53 Menschen gerettet. Die Seenotkreuzer liefen bei kräftigem und teilweise böigem Wind aus, um z.B. nach längerer Suche eine in Seenot geratene Segelyacht aufzufinden und in den Hafen zu schleppen.

Vor allem waren 'Freizeit-Skipper' in Nord- und Ostsee mit Motorschäden auf Hilfe angewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudibreit
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch
Quelle: www.nordwest.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?