01.08.01 12:16 Uhr
 9
 

Insgesamt 53 Menschen aus Seenot gerettet

Allein am vergangenen Montag hat die DGzRS insgesamt 53 Menschen gerettet. Die Seenotkreuzer liefen bei kräftigem und teilweise böigem Wind aus, um z.B. nach längerer Suche eine in Seenot geratene Segelyacht aufzufinden und in den Hafen zu schleppen.

Vor allem waren 'Freizeit-Skipper' in Nord- und Ostsee mit Motorschäden auf Hilfe angewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudibreit
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch
Quelle: www.nordwest.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?