02.08.01 09:06 Uhr
 550
 

Dicke Luft bei EM.TV

EM.TV in München hat Millionenverlust erlitten.
Thomas Haffa verließ das Unternehmen, die Probleme bleiben. Es wird mit scharfer Kritik und zuletzt doch wieder mit steigenden Aktienkursen gerechnet.



Der Konzern hatte den Aktonären für das Jahr 2000 hohe Gewinne zugesichert, doch es wurden Verluste von knapp 2,6 Milliarden DM gezählt.

Die Staatsanwaltschaft nahm die Ermittlung auf. Firmengründer Thomas Haffa erklärte seinen Rücktritt. Werner Klatter, Nachfolger übernimmt die Anteile Haffas.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SabineKluth
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, EM, Luft
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung