01.08.01 11:36 Uhr
 3.480
 

133 MByte/s mit IDE

Das hat Maxtor jetzt angekündigt. Man will mit neuen Platten Ultra-ATA/133 als Standard etablieren. Die neue Schnittstelle soll aber wie üblich ab- und aufwärtskompatibel sein.

Eigentlich sollte die parallele Festplattenschnitstelle bereits nach ATA/100 dem neuen Serial ATA weichen. Offenbar hat man sich im Hause Quantum (welches zu Maxtor gehört) aber entschieden, noch einmal parallel aufzubohren.

Das Interface wurde bislang von Promise, Silicon Image, SiS und VIA lizensiert. Wer die Schnittstelle allerdings benötigt bleibt fraglich, schliesslich sind inzwischen die Platten selbst der Flaschenhals.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: MByte
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?