01.08.01 09:06 Uhr
 2
 

Infonet Services wird Erwartungen verfehlen

Der amerikanische Netzwerk- und Kommunikations-Dienstleister Infonet Services Corp. gab gestern bekannt, dass die Ergebnisse im ersten Quartal unter den Erwartungen liegen werden. Auch im gesamten Fiskaljahr 2002, welches am 31. März 2002 endet, erwartet Infonet schlechtere Ergebnisse. Als Begründung führt das Unternehmen unter anderem schlechte Verkaufszahlen in Europa an.

Weitere Details wurden nicht bekannt gegeben. Eventuelle Restrukturierungsmaßnahmen will das Unternehmen im Zuge der Bekanntgabe der Quartalszahlen am 6. August präsentieren. Analysten erwarteten bislang einen Gewinn im ersten Fiskalquartal von 2 Cents je Aktie und einen Umsatz von 192 Mio. Dollar.

Die Aktie von Infonet schloss gestern bei 6,42 Dollar, nachbörslich fand kein Handel statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erwartung, Service
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht
Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britin infiziert sich bei Sex-Spiel und stirbt an fleischfressender Infektion
Angebliche Videobeweise: Russland beliefert Taliban in Afghanistan mit Waffen
CSU sieht Karl-Theodor zu Guttenberg für "relevantes Ministeramt" vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?