01.08.01 07:55 Uhr
 8
 

Compaq baut in Deutschland weitere Stellen ab

Laut einer Pressemeldung will Compaq in Deutschland wegen anhaltender Konjunkturschwäche mindestens 300 Stellen streichen. Auf Nachfrage bestätigte das Sekretariat die Herausgabe einer entsprechenden Absichtserklärung.

Im Zuge der Anpassung des Geschäftsmodells an die abgeschwächte Konjunktur und die veränderte Marktsituation, sollen jeweils ein Drittel der abzubauenden Arbeitsplätze, auf die Serviceorganisation, den Vertrieb und die Produktbereiche einschließlich der zentralen Funktionen entfallen. Die Maßnahme soll mit den Mitbestimmungsgremien des Unternehmens beraten und sozialverträglich umgesetzt werden.

Compaq-Deutschland-Chef Peter Mark Droste soll hervorgehoben haben, dass sich das Investitionsklima in Deutschland 'signifikant verschlechtert' habe. Eine Trendwende sei derzeit nicht absehbar, und der preisaggressive Wettbewerb in der Computerindustrie würde sich eher noch verschärfen. Auf Grund der rückläufigen Umsatzentwicklung im zweiten Quartal seien daher auch in Deutschland Personalmaßnahmen unvermeidbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Stelle
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?