01.08.01 07:45 Uhr
 1.973
 

FBI zieht Resüme nach Code Red-Attacke

Nach ersten FBI-Angaben hat der gefürchtete Wurm Code Red bei seiner heutigen Attacke keinen größeren Schaden angerichtet.

Anscheinend haben die Server-Administratoren die Warnungen ernstgenommen und entsprechende Schutzmaßnahmen getroffen. So wurde das Patch von Microsoft über eine Millionen mal heruntergeladen.

Es kann allerdings noch einige Zeit dauern, bis man wirklich davon ausgehen kann, daß die befürchtete Attacke ausblieb, da die Schadensmeldungen eine gewisse Zeit benötigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Attacke, FBI, Attac, Code
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?