01.08.01 07:26 Uhr
 20
 

NS-Doku-Zentrum "Faszination und Gewalt" öffnet in 3 Monaten

Im Reichsparteitagsgelände in Nürnberg laufen die Vorbereitungen für diese Dokumentation auf vollen Touren. Bekannte Wissenschaftler des Münchner Instituts für Zeitgeschichte unterstützen das Projekt. 21,5 Millionen DM kostet diese Einrichtung.

Besucher werden mit kleinen Tonbändern, mit Kopfhörern ausgestattet, in deutscher oder auch englischer Sprache durch den Nordflügel der früheren NS-Kongresshalle geführt. Außerdem wird es in 14 Räumen 65 Bild-Text-Tafeln zur Information geben

Die Bauarbeiten sind zum großem Teil abgeschlossen und auch mit der Infrastruktur sei man fertig. Nur die Eintrittspreise würden noch nicht fest stehen, man denke über ähnliche Konditionen nach, wie man sie bei Museen vorfindet.


WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gewalt, Monat, Doku, Zentrum, Faszination
Quelle: www.nn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Jugendwort des Jahres ist "I bims"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?