31.07.01 23:34 Uhr
 86
 

Code Red: Microsoft stellt Abwehrprogramme ins Netz

Laut FBI vermehrt sich der Wurm sehr schnell auf den infizierten Computern und nutzt diese, um eine massive Attacke auf die US-Regierungsstellen zu starten. Sogar das Weisse Haus in Washington soll betroffen sein.

Es besteht die Gefahr, dass die Infastruktur lahm gelegt wird. Loswerden kann man ihn angeblich durch einen Neustart des Computers.

Microsoft veröffentlicht im Internet kostenlose Programme zur Abwehr. Angeblich soll Code Red am Mittwoch um 2 Uhr MBSZ seinen Angriff starten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: topaktuell
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Microsoft, Netz, Code, Abwehr
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?