31.07.01 22:45 Uhr
 225
 

Morddrohungen und Schläge gegen 18-Jährige, die nicht heiraten wollte

Zu einer handfesten Auseinandersetzung zweier türkischer Familien kam es am Wochenende in der Kreisstadt Pfaffenhofen. Eine 18-jährige Türkin wurde dabei am Samstag von ihrem sechs Jahre älteren Bruder übelst beschimpft und geschlagen.

Zum Streit kam es, weil die junge schwangere Frau sich weigerte, den ebenfalls 18-jährigen Sohn der Nachbarfamilie zu heiraten. Anwohner der Schleiberbergsiedlung, die das Geschehen vor ihrem Wohnblock bemerkten, alarmierten sofort die Polizei.

Die Schwangere, die von ihrem Bruder Faustschläge auf den Kopf bekommen haben soll, wurde per Rettungswagen in die Ilmtalklinik eingeliefert. Gegen den Bruder, der am Sonntag in einem Lokal mit Schusswaffengebrauch drohte, wird ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Morddrohung
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?