31.07.01 22:45 Uhr
 225
 

Morddrohungen und Schläge gegen 18-Jährige, die nicht heiraten wollte

Zu einer handfesten Auseinandersetzung zweier türkischer Familien kam es am Wochenende in der Kreisstadt Pfaffenhofen. Eine 18-jährige Türkin wurde dabei am Samstag von ihrem sechs Jahre älteren Bruder übelst beschimpft und geschlagen.

Zum Streit kam es, weil die junge schwangere Frau sich weigerte, den ebenfalls 18-jährigen Sohn der Nachbarfamilie zu heiraten. Anwohner der Schleiberbergsiedlung, die das Geschehen vor ihrem Wohnblock bemerkten, alarmierten sofort die Polizei.

Die Schwangere, die von ihrem Bruder Faustschläge auf den Kopf bekommen haben soll, wurde per Rettungswagen in die Ilmtalklinik eingeliefert. Gegen den Bruder, der am Sonntag in einem Lokal mit Schusswaffengebrauch drohte, wird ermittelt.