31.07.01 19:38 Uhr
 28
 

Amtlich - Stier darf während des Opernspiels getötet werden

Nun ist es amtlich - das oberste Gericht im spanischen Katalonien hat die Erlaubnis gegeben, während der Opern-Aufführung 'Carmen' einen Stier zu töten. Das vorherige Verbot einer Version mit echtem Stierkampf wurde vom Gericht nun aufgehoben.

Nun darf Autor und Direktor Tavora den Stierkampf in der Oper vollziehen, was dieser sogleich auch im Herbst in Barcelonas Stierkampfarena durchführen will. Verboten wurde das Töten des Stieres von der autonomen Regierung Kataloniens.

Laut Gericht ist dieses Verbot eine Verletzung der künstlerischen Freiheit. Die Regierung muss an den Autoren einen Schadensersatz von fast einer halben Millionen DM zahlen. Tierschützer reagierten wütend, Misshandlung könnten ebenso erlaubt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Stier
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt
Kevin Hart explodiert im neuen "Jumanji 2"-Trailer dank Kuchen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?