31.07.01 18:30 Uhr
 8
 

Tschechien: Anklage gegen früheren Ministerpräsidenten

Lubomir Strougal (76) wird zur Last gelegt, Verbrechen der kommunistischen Geheimpolizei verdeckt gehalten zu haben. Der ehemalige Ministerpräsident (1970-1980) steht nun wegen Machtmissbrauch unter Anklage. Ihm könnten 10 Jahre Gefängnis bevorstehen.

Strougal, der 1965 das Innenministerium leitete, soll damals sieben Geheimpolizisten vor einer eventuellen Anklage wegen Mord und Machtmissbrauch geschützt haben, so die Prager Staatsanwältin Zarecka.

Die Männer sollen 1949 zwei andere erschossen und einen Mann zu Tode gefoltert haben. Strougal soll Ermittlungen verhindert und Beweismaterial vorenthalten haben. Die Verhandlung soll in den nächsten 2 Monaten beginnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Minister, Anklage, Ministerpräsident, Tschechien
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?