31.07.01 17:22 Uhr
 11
 

30 Monate für Göteborg-Randalierer

Ein italienischer Randalierer wurde heute zu 30 Monaten Haft und einem zehnjährigen Einreiseverbot nach Schweden verurteilt.

Der Mann hatte beim EU-Gipfel in Göteborg aktiv an den Krawallen teilgenommen und auch die Konfrontation mit den Polizeikräften gesucht. Der Angeklagte gab die Beteiligung zu, stritt aber Attacken auf Polizisten ab.

Damit ist er bereits der 17. Randalierer, der in Göteborg verurteilt wurde. Die Angeklagten erhielten alle zwischen 6 und 30 Monaten Freiheitsstrafe.


WebReporter: raz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Monat, Randalierer
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?