31.07.01 17:14 Uhr
 139
 

Microsoft schreibt Lizenznehmern MSN-Logo auf dem Desktop vor

Nachdem die Lizenzbestimmungen für Windows geändert wurden und es damit AOL möglich ist, ein Icon seines Dienstes auf dem Desktop neuer Rechner zu stellen, macht der Softwareriese seinen Partnern neue Vorschriften.

Als wichtige Maßnahme im Zuge der Wahlfreiheit der Benutzer muss nun bei fabrikneuen Computern auch ein Link zu Microsofts Onlinedienst MSN auf dem Bildschirm erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Lizenz, Logo, MSN, Desktop
Quelle: news.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"
Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Minderheitsregierung mit umstrittener nordirischer DUP steht
US-Professorin entlassen: Nach nordkoreanischer Haft toter Student selbst Schuld
Hamburg: Eiscafé-Kellner tritt Maus vor Augen der Gäste "zu Brei"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?