31.07.01 16:41 Uhr
 6.129
 

F1: FIA spricht Machtwort zum Rennabbruch

Der Rennabbruch am letzten Wochenende beim GP in Hockenheim wurde von einigen Fahrern und von vielen Zuschauern sehr kritisch gesehen. Viele vermuteten, durch den Abbruch sollte lediglich Schumacher die Chance gegeben werden im T-Car neu zu starten.

Insbesondere Coulthard, Villeneuve und Heidfeld meinten, dass ein Rennabbruch völlig unnötig gewesen sei und eine Safty-Car Phase zum Reinigen der Strecke gereicht hätte. Der Diskussion setzte jetzt FIA-Sprecher Francesco Longanesi ein Ende.

So betonte er ausdrücklich die Notwendigkeit eines Abbruchs, da zu viele Kleinstteile auf der Strecke gelegen hätten, die bei diesem Hochgeschwindigkeitskurs zu verheerende Folgen hätten führen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zorro007
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Macht, FIA
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestrainer Jogi Löw ernennt Sami Khedira zum Kapitän der Nationalmannschaft
WM-Quali: Holland blamiert sich in Bulgarien
Formel 1/Melbourne: Auftaktsieg von Sebastian Vettel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestrainer Jogi Löw ernennt Sami Khedira zum Kapitän der Nationalmannschaft
Kanzlerschaftsprogramm vorgestellt: Ist Martin Schulz ein moderner Robin Hood?
Schauspieler Antonio Banderas hatte einen Herzinfarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?