31.07.01 15:51 Uhr
 15
 

Gemeiner Brandanschlag auf Sinti-Lager

Grosses Glück für fünf Kinder, die sich in einem Wohnwagen eines Sinti und Roma-Lager schlafen gelegt hatten. Noch Unbekannte Täter hatten Nachts mit selbstgebastelten Molotow-Coctails mehrere Wohnwagen der Gruppe beworfen.

Nur einer der Brandsätze zündete und konnte Dank der Wachsamkeit eines 11-jährigen sofort entdeckt und gelöscht werden. Die 50 Roma und Sinti waren auf der durchreise Richtung Süddeutschland und hatten die Genehmigung der Gemeinde dort zu übernachten.

Die Polizei vermutet, dass es sich um eine spontane Tat der Unbekannten handelt. In der Nähe des Tatortes fanden die Polizisten einen Kanister und Lappen.