31.07.01 15:51 Uhr
 15
 

Gemeiner Brandanschlag auf Sinti-Lager

Grosses Glück für fünf Kinder, die sich in einem Wohnwagen eines Sinti und Roma-Lager schlafen gelegt hatten. Noch Unbekannte Täter hatten Nachts mit selbstgebastelten Molotow-Coctails mehrere Wohnwagen der Gruppe beworfen.

Nur einer der Brandsätze zündete und konnte Dank der Wachsamkeit eines 11-jährigen sofort entdeckt und gelöscht werden. Die 50 Roma und Sinti waren auf der durchreise Richtung Süddeutschland und hatten die Genehmigung der Gemeinde dort zu übernachten.

Die Polizei vermutet, dass es sich um eine spontane Tat der Unbekannten handelt. In der Nähe des Tatortes fanden die Polizisten einen Kanister und Lappen.


WebReporter: omi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Lager, Brandanschlag, Sinti
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen
Frankfurt am Main: Anklage wegen erfundener sexueller Übergriffe durch Ausländer
Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen
Frankfurt am Main: Anklage wegen erfundener sexueller Übergriffe durch Ausländer
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?