31.07.01 15:19 Uhr
 961
 

Kind schon an der Hand des Sexgangsters: Vater rettet es vor Mißbrauch

Durch einen großen Zufall konnte eine Sexualstraftat in Form von Kindesmißbrauch gerade noch verhindert werden und der Täter gestellt werden. Ein Mann (38) konnte auf einem Spielplatz in Braunschweig verhaftet werden, der mehrfach Mädchen ansprach.

Ein kleines Mädchen (7) war schon an der Hand des Sextäters, als ihr Vater mit dem Mofa vorbeifuhr und sie dem Vater zu rief, dass sie 30 DM bekäme. Als der Vater die Situation begriff, drehte er um und der Sextäter flüchtete.

Auch andere Kinder sprach er an, er sagte aus, dass es aber in keinem Fall zum vollendetem Mißbrauch gekommen wäre. Außerdem begab er sich freiwillig und sofort in ärztliche Behandlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Vater, Hand
Quelle: recherche.newsaktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Großrazzia beim schon geschlossenen Moscheeverein Fussilet
Malaysia: Mutmaßlichen Mörderinnen von Kim-Jong-Un-Halbbruder droht Todesstrafe
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump stichelt gegen Oscar-Verleihung: "Traurige Show"
Grüne und Umweltbundesamt empfehlen zur Fastenzeit: Auf Auto verzichten
CSU verschärft Ton gegenüber Martin Schulz: "Gefährlicher Quacksalber"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?