31.07.01 14:20 Uhr
 39
 

Mainzer lassen sich von "UFO" täuschen

Einige Mainzer trauten ihren Augen nicht, als am Samstag Abend in einer Höhe von nur 300 Metern ein blinkendes Objekt über ihnen schwebte. Durch die Hitze glaubten jedoch viele an eine Luftspiegelung.

Die Polizei konnte jedoch am Sonntag Entwarnung geben und die Enttäuschung bei den Ufologen war groß. Ein Werbezeppelin hatte sie getäuscht.

Die, die den Zeppelin gleich als solchen erkannt haben, wollten die 'Rasenmäher Verordnung' bemühen und klagten erstmal wegen Ruhestörung. Denn immerhin dürfe man ja auch die Mittagsruhe durch solchen Lärm nicht stören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tese
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: UFO, Mainz
Quelle: www.nwonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan sollte angeblich per Telekinese umgebracht werden
Amerikanische Spring Breaker feiern in Mexiko und singen "Baut die Mauer"
China: Edelsteinschmuggel - Mann packt 1.000 Diamanten in seinen Schuh



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?