31.07.01 14:20 Uhr
 39
 

Mainzer lassen sich von "UFO" täuschen

Einige Mainzer trauten ihren Augen nicht, als am Samstag Abend in einer Höhe von nur 300 Metern ein blinkendes Objekt über ihnen schwebte. Durch die Hitze glaubten jedoch viele an eine Luftspiegelung.

Die Polizei konnte jedoch am Sonntag Entwarnung geben und die Enttäuschung bei den Ufologen war groß. Ein Werbezeppelin hatte sie getäuscht.

Die, die den Zeppelin gleich als solchen erkannt haben, wollten die 'Rasenmäher Verordnung' bemühen und klagten erstmal wegen Ruhestörung. Denn immerhin dürfe man ja auch die Mittagsruhe durch solchen Lärm nicht stören.


WebReporter: Tese
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: UFO, Mainz
Quelle: www.nwonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?