31.07.01 13:51 Uhr
 7.048
 

Tod durch Oralverkehr: Gefahr durch Sexualpartner

Oft klagen Frauen über nicht enden
wollende Bauchschmerzen. Ein Besuch beim
Frauenarzt hilft meist auch nicht
weiter. Letztendlich folgen viele
langwierige Untersuchungen, wie z.B.
Laparoskopien. Dabei liegt die Schuld
oft beim Sexualpartner.

Denn dieser 'pumpt', im Bestreben die
Lust des Partners zu erhöhen, große
Mengen an Gas in die Vagina der Frau.
Dies kann mit einem Druck von 120 mmHg
passieren. Diese Luft kann dann bis zu
einer Woche im Abdomen verbleiben.

Besonders in der Schwangerschaft kann
dies gefährlich werden. In der Literatur
sind bis jetzt 17 Todesfälle registriert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dergartenschlauch
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tod, Gefahr
Quelle: www.medical-tribune.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Putzhilfen führen zu glücklicherem Leben
Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Großbritannien: Streit um todkrankes Baby beigelegt - Eltern geben auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?