31.07.01 13:30 Uhr
 106
 

Amerikanischer Pay-TV Anbieter im Kampf gegen TV-Piraten

Der in Amerika heimische Pay-TV Anbierter DirecTV will erstmals direkt gegen Personen vorgehen, welche das Programm des Konzerns illegal empfangen.

Die Firma will dadurch Millionen an Prozesskosten sparen, welche durch eine langwierige Gerichtsverhandlung entstehen würden.

Der Konzern DirecTV hat bereits Warnungen an mehrere Personen versandt, bei denen der Verdacht auf TV-Piraterie gegeben war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: brenter
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Kampf, Amerika, Pirat, Anbieter, Pay-TV
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Daily Mail empört mit sexistischem Kommentar zu Beinen von Premierministerinnen
Mutter von Angela Merkel empfand Donald Trumps Verhalten als "unverschämt"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?