31.07.01 13:25 Uhr
 301
 

Nägel in den Pfoten: Rottweiler für Satans-Kulte missbraucht?

Schreckliche Tierquälerei: Eine beherzte Frau hat das Leiden eines Rottweilers aufgedeckt. Ihr war der verletzte Hund in einem Ort der Steiermark aufgefallen. Die Untersuchung beim Tierarzt offenbarte grauenhafte Misshandlungen.

Als der Arzt die dicken Isolierbänder von den Pfoten löste, kamen große Wunden zum Vorschein. Dem Rottweiler waren Nägel in die Voderpfoten getrieben worden, am ganzen Körper war er von Brandwunden gezeichnet.

Die Verantwortlichen vermuten, dass der Hund von Satanisten missbraucht wurde. Die Verletzungen lassen darauf schließen, dass er in einem Teufels-Kult gemartert wurde. Möglich ist weiter, dass er hinter einem Auto hergeschleift wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Satan, Rottweiler, Rottweil, Pfote
Quelle: www.kleinezeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?