31.07.01 10:14 Uhr
 1.472
 

Pirelli ist keine Reifen-Firma mehr

In den nächsten eineinhalb Jahren will Pirelli sein Lastwagenreifen- und Elektrokabel-Geschäft verkaufen. Auto- und Motorradreifen sollen aber weiterhin produziert werden.

Pirelli Chef Marco Tronchetti kündigte am Montag einen weitreichenden Umbau des Konzerns an: Statt einer Reifen-Firma wolle das Unternehmen zu einem Telekommunikationskonzern werden.

Pirelli hatte bereits am Wochenende angekündigt, zusammen mit Benetton ins italienische Telekommunikationsgeschäft einzusteigen (SN berichtete). Zusammen wollen sie 23 Prozent des Olivetti-Konzerns übernehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Torterich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Firma, Reifen, Pirelli
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?