31.07.01 10:14 Uhr
 1.472
 

Pirelli ist keine Reifen-Firma mehr

In den nächsten eineinhalb Jahren will Pirelli sein Lastwagenreifen- und Elektrokabel-Geschäft verkaufen. Auto- und Motorradreifen sollen aber weiterhin produziert werden.

Pirelli Chef Marco Tronchetti kündigte am Montag einen weitreichenden Umbau des Konzerns an: Statt einer Reifen-Firma wolle das Unternehmen zu einem Telekommunikationskonzern werden.

Pirelli hatte bereits am Wochenende angekündigt, zusammen mit Benetton ins italienische Telekommunikationsgeschäft einzusteigen (SN berichtete). Zusammen wollen sie 23 Prozent des Olivetti-Konzerns übernehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Torterich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Firma, Reifen, Pirelli
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?