31.07.01 09:14 Uhr
 960
 

Microsoft untersagt Monopolstellung der AOL-Software in XP

Wie schon bei SN berichtet, möchte der PC-Hersteller Compaq, seine Windows-XP PCs nur mit der AOL-Software ausliefern, aber nicht mit dem Microsofteigenen Internetzugang MSN.

Das Problem ist Microsofts neue Desktop-Politik. Micosoft ließ verlauten, dass der Desktop entweder keine eigenen Icons enthält, oder AOL zusammen mit der MSN-Software installiert sein muss.

Noch ist es unklar, wie dieser Streit ausgehen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Distelkamp
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Software, XP, Monopol
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Häftlingszahl durch Flüchtlingszustrom deutlich gestiegen
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Vater von A. Lubitz will neue Ermittlungen
Wisconsin/USA: 12-Jährige verkauft angeblich Sextoys - Von Schule suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?