30.07.01 21:41 Uhr
 31
 

Bremen und Hamburg ohne Staatskirchenvertrag

Die beiden Bundesländer Bremen und Hamburg unterzeichneten nie einen Staatskirchenvertrag.
Seit der Ära Koschnick sorgt der Senatspräsident für diese Ausnahmeregelung.

Im Jahrzehnt 1980 forderte man einen solchen Vertrag. Dies sollte zur Stärkung der Bedeutung der Kirche dienen.
Noch immer haben Konkordate mit Rom aus den Zeiten des Dritten Reichs Gültigkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudibreit
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hamburg, Staat, Bremen
Quelle: www.nordwest.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
70. Geburtstag: Lucky Luke hatte in erstem Comic Halbglatze und rauchte
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen