30.07.01 21:21 Uhr
 4
 

"Traji" wütete durch Taiwan und forderte mindestens 35 Menschenleben

Der Taifun 'Traiji' wütete zehn Stunden lang durch Taiwan, wobei mindestens 35 Menschen ums Leben kamen und 31 verletzt wurden. Doch das ist noch nicht Alles. Am Montagmorgen wurden noch 108 Menschen vermisst.

Er wütete mit Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h durch Taiwan, wobei viele Häuser dem Erdboden gleich gemacht wurden, und etwa 200.000 Haushalte ohne Strom waren.

Ebenfalls wurden Obstplantagen, Felder usw. 'zerstört', wobei ein Schaden von etwa 39,3 Millionen Mark entstand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pheisa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Taiwan
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Mallorca: Blauhai versetzt Badegäste in Panik
Türkei: Regierung lässt Evolutionsunterricht aus dem Stundenplan streichen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?