30.07.01 20:06 Uhr
 0
 

RADVision: Verlust größer als erwartet

Das amerikanische Internet-Technologieunternehmen RADVision Ltd. veröffentlichte heute die Zahlen für das Ende Juni abgelaufene Quartal.

Die Umsätze steigen von 10,2 auf 10,4 Mio. Dollar. Der operative Verlust lag bei 2,046 Mio. Dollar, der Nettoverlust exklusive einer einmaliger Abschreibung lag bei 782.00 Dollar oder 4 Cents je Aktie. Analysten erwarteten einen Verlust von 3 Cents je Aktie.

Auf Grund von Restrukturierungsmaßnahmen und Entlassungen fiel eine einmalige Abschreibung in Höhe von 3,023 Mio. Dollar an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Online-Journalistenschule soll "positive Seite des Bürgerjournalismus" stärken
Fußball: Matthias Sammer teilt aus - Kritik an Hoeneß
USA: Hund rettet Herrchen im Schnee das Leben, indem er ihn im Schnee wärmt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?