30.07.01 19:43 Uhr
 29
 

Lesbisch-schwule Vereine üben heftige Kritik an Landesregierung

Lesbisch-schwule Vereine in Sachsen kritisieren die sächsische Landesregierung heftigst. Der Vorwurf der Vereine besteht darin, dass die Meinungsverschiedenheiten der CDU gegenüber der Bundesregierung zu Lasten der Homosexuellen ginge.

Zudem wird kritisiert, dass bisher keinerlei Informationen zum neuen Gesetz von offizeller Seite herausgegeben wurden. Weiterer Kritikpunkt ist die Registrierung von gleichgeschlechtlichen Partnern.

Diese finde nämlich oftmals in Abteilungen statt, in denen auch Asyl-Anträge bearbeitet werden, was als 'diskriminierend' angesehen wird. Zugute wird der Landesregierung gehalten, dass sie ansatzweise das Lebenspartnerschaftsgesetz umsetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Verein, homosexuell
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland
Bundesinnenministerium: Keine Stimmzettel-Selfies in Wahlkabinen
UN: Verdeckte Handelspraktiken - Nordkorea umgeht Sanktionen