30.07.01 19:00 Uhr
 55
 

Martin Walser hinterlässt literarisches Erbe seinem vertrauten Antiquar

Zuerst tauchte die Meldung im Magazin 'Der Spiegel' auf. Nun wurde sie durch Martin Walser selbst bestätigt. Ein Antiquar, in dessen fachliche Kompetenzen der Künstler vollstes Vertrauen hat, wird sich der literarischen Erbschaft annehmen.

Der Name des Antiquars lautet Heribert Tenschert. Die beiden Männer, die nun über den Tod Walsers hinaus verbunden bleiben werden, lernten einander kennen, als Tenschert in Walsers Auftrag ein Buch aus dem 16. Jahrhundert organisierte.

Tenschert ist kein Unbekannter in der Antiquariatsbranche. Immer wieder schließt er Deals in Millionenhöhe für seine Kunden ab.
Der Antiquar ist auch Begründer des 'Rudolf-Borchardt-Archivs' in Rotthalmünster bei Passau.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Erbe, Martin Walser
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?