30.07.01 18:57 Uhr
 32
 

Haarzellenleukämie: Vollständige Heilung durch neues Medikament?

Ein neues Medikament, welches aus einem Antikörper besteht, an dem ein bakterielles Toxin angekoppelt ist, ist nach Aussagen amerikanischer Wissenschaftler in der Lage, die seltene Haarzellenleukämie vollständig zu heilen.

Dem Fachmagazin 'New England Journal of Medicine' gegenüber berichteten die Forscher, dass das neue Medikament an 13 Personen, bei denen zuvor eine Chemotherapie keinen Erfolg zeigte, getestet wurde.


Sechs der 13 Personen waren bereits nach einmaliger Behandlung geheilt. Bei fünf weiteren waren mehrmalige Behandlungen erfolgreich. Lediglich bei zwei Personen bildeten sich in den Nieren Blutgerinsel, womit die Therapie noch andauert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Medikament, Heilung
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grünen-Politiker: "Angela Merkel hat die Heuchelei zur Kunstform gemacht"
Drogen-Film "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" wird zu Fernsehserie
Die wahren Klimasünder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?