30.07.01 18:56 Uhr
 166
 

Radiowellen mit Überlichtgeschwindigkeit

Ein englischer Physiker hat sich einen Sender patentieren lassen, der das Versenden von Radiowellen mit Überlichtgeschwindigkeit ermöglichen soll. Er gibt an, im Weltraum überlichtschnelle Radiowellen entdeckt zu haben.

Diese sollen durch das starke Magnetfeld von Pulsaren entstehen.
Der patentierte Sender soll zudem den Vorteil haben, daß seine Stärke nicht, wie bisher, quadratisch mit der Entfernung abnimmt, sondern linear.

Die Frequenz der Wellen soll im Terahertz-Bereich liegen. Außerdem seien diese zwar so durchdringend wie Rötgenstrahlen, aber ungefährlich für den Organismus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: silent-noise
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Radio, Radiowelle
Quelle: www.pm-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester-Anschlag: Bauanleitung und Aufforderung "Jagt eure Beute" entdeckt
Plisting: Exhibitionist auf der Flucht
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?