30.07.01 17:01 Uhr
 54
 

Ätna: Gift-Wolke zieht nach Griechenland

Beim letzten kräftigen Ausbruch des Ätna wurde eine riesige Wolke giftiges Schwefeldioxid freigesetzt, die jetzt Richtung Kreta zieht.

Die Wolke hat die 800 Kilometer vom Vulkan entfernte griechische Insel bereits fast erreicht, beobachteten Wissenschaftler im Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum in Oberpfaffenhofen.

Eine weitere Schwefeldioxidwolke, die beim ersten Ausbruch freigesetzt wurde, war Richtung Afrika gezogen und hat sich nach Angaben der Wissenschaftler fast vollständig aufgelöst.


WebReporter: omi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Griechenland, Gift, Grieche, Wolke
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Axtangriff an Schule - Sechs Verletzte
Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung
Russland: Axtangriff an Schule - Sechs Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?