30.07.01 17:00 Uhr
 639
 

Teilchenbeschleuniger: Welche neuen Entdeckungen erwarten die Forscher?

Mit einem Umbau von Hera, einem Teilchenbeschleuniger, der von September bis Mai andauerte, wollen es die Forscher jetzt ganz genau wissen, was es mit den Quarks auf sich hat. Gestern hatte er seine Premiere.

An dem System erneuerten sie rund 80 Magneten, die bis zu sieben Tonnen schwer sind. Zudem tauschten sie fast 500 Meter des Vakuumsystems. Der Erfolg liegt darin, dass der Querschnitt der Teilchenstrahlen jetzt reduziert wurde.

Anstatt einigen hundertstel Quadratmillimeter Dicke konnte man den Strahl im Tausendstel-Bereich reduzieren. Damit will man erreichen, dass sich die Stahlen treffen. Man versucht herauszufinden, ob die Quarks wahrhaftig die kleinsten Teilchen sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Entdeckung, Teilchen, Teilchenbeschleuniger
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?