30.07.01 16:22 Uhr
 34
 

Richter sind schlechte Zeugen

Richter und Staatsanwälte, die ja meistens Zeugen nach ihren Erinnerungen an Verkehrsunfälle etc. fragen, sind selbst als Zeugen fehlbar.
Die beweist jetzt eine Studie, die mit 201 juristischen Personen gemacht wurde.

Demnach wurde bei Richtern aus einem silbergrauen Unfallfahrzeug ein weißes, grünes, rotes oder sogar schwarzes Auto.
Auch bei den Angaben zu Geschwindigkeiten sind sie mit Abweichungen von 20 bis 70 km/h sehr schlecht.

Genauso sah es auch bei Einschätzungen von Entfernungen aus. Sie hatten Probleme eine Strecke richtig einzuschätzen, so dass es Abweichungen von 2 bis 50 Metern gab. Auch bei den Sekunden hatten sie Probleme - Differenzen zwischen 0 und 20 Sekunden.


WebReporter: toastbrot
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Richter, Zeuge
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

An Banane lasziv geleckt: Ägyptische Sängerin zu zwei Jahren Haft verurteilt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas
Spiegel veröffentlicht Audiomitschnitt zu umstrittenen Morrissey-Interview


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?