30.07.01 15:26 Uhr
 18
 

"Job Hopping": Immer öfter - selbst in der Chemie

Dies hat eine Umfrage, beauftragt durch den Verband angestellter Akademiker und leitender Angestellter der chemischen Industrie (VAA), nun ans Tageslicht gebracht.

Trotz der traditionell hohen Bindung zwischen Angestellten und Unternehmen in der Chemiebrange werden Firmenwechsel immer häufiger beobachtet. Mehr als die Hälfte der befragten Führungskräfte konnten sich einen Wechsel vorstellen.

Besonders gravierend zeigt sich die Entwicklung bei den Unter-35-järigen. Rund 25% haben während der letzten 2 Jahre ihren Arbeitgeber gewechselt. Gründe sind neben mangelnden Karrieremöglichkeiten vor allem das Gehalt und Betriebsklima.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Job, Chemie
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte
US-Professorin entlassen: Nach nordkoreanischer Haft toter Student selbst Schuld



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star der "Millennium"-Reihe: Schauspieler Michael Nyqvist ist tot
Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?