30.07.01 15:14 Uhr
 1.278
 

Mobilfunkfirmen gestehen: Hacker klauen Kundendaten - Kunden betroffen

Die amerikanischen Mobilfunkbetreiber Verizon und AT&T haben nun zugegeben, das bei Handyverträgen die online abgeschlossen wurden, Unmengen von Kundendaten Hackern zum Opfer vielen.

AT&T sowie Verizon hatten sich auf das Geschäft mit Online- Verträgen beschränkt, da man so Kosten einsparen wollte. Doch bei den Datenübermittlungen wurden Sozialversicherungs-, Konto- und Kreditkartennummern abgefangen.

Bis jetzt haben die Hacker die Daten genutzt, um Geschäfte im Internet abzuwickeln. Dabei wurden hohe Summen veruntreut. Kunden die Verträge zwischen Dezember und April online abgeschlossen hatten sind betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Kunde, Mobil, Mobilfunk, Kundendaten
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?