30.07.01 14:43 Uhr
 43
 

Trauriges Ende für Doppeldecker-Oldtimer

120.000 Mark Schaden - das ist die traurige Bilanz eines Flugzeugabsturzes bei Hettstadt (Mainfranken). Ein Doppeldecker Casa-Brückner-Jungmann beendete sein fast 50-jähriges Flugleben nach vermutlich Motorschaden.

Der 53-jährige Besitzer der Maschine aus dem Jahr 1954 war gerade am Abheben für einen Rundflug. Da streikte der Motor - noch auf dem Flugplatz zerlegte sich die Maschine. Der Pilot blieb unverletzt.

Vertraut man dem Foto der Quelle war die Maschine in sehr gutem Zustand. Eindeutig zu sehen ist, dass nunmehr keine der vier historischen Tragflächen in die vorgesehene Richtung schaut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Ende, Oldtimer
Quelle: www.mainpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto
USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?