30.07.01 14:10 Uhr
 203
 

Neue Methode gegen Autodiebstähle: Reifen mit Datenchip

In Nordamerika wurde aktuell ein ganz neues System präsentiert, um einen Reifen lebenslang identifizieren zu können.

Dieses funktioniert mit einem Chip der in den Reifen eingearbeitet wird. Die Daten dieses Chips können dann über die sogenannte RFID-Technologie mittels Radarstrahlen ausgelesen werden.

Damit wäre ein gestohlenes Auto sehr schnell erkennbar und auch Autohändler könnten erkennen wie alt ein Reifen ist oder ob dieser zur Runderneuerung geeignet ist. Auch Eigentümer größerer Fuhrparks dürften sich sehr dafür interessieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Linnea
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Daten, Reifen, Methode, Autodieb
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?