30.07.01 14:10 Uhr
 203
 

Neue Methode gegen Autodiebstähle: Reifen mit Datenchip

In Nordamerika wurde aktuell ein ganz neues System präsentiert, um einen Reifen lebenslang identifizieren zu können.

Dieses funktioniert mit einem Chip der in den Reifen eingearbeitet wird. Die Daten dieses Chips können dann über die sogenannte RFID-Technologie mittels Radarstrahlen ausgelesen werden.

Damit wäre ein gestohlenes Auto sehr schnell erkennbar und auch Autohändler könnten erkennen wie alt ein Reifen ist oder ob dieser zur Runderneuerung geeignet ist. Auch Eigentümer größerer Fuhrparks dürften sich sehr dafür interessieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Linnea
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Daten, Reifen, Methode, Autodieb
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Charlotte Church trauert: Sängerin verlor ihr Baby
Trauerakt für Helmut Kohl: Russlands Regierungschef Dmitri Medwedew plant Rede
USA: Häftling nach 32 Jahren auf der Flucht wieder gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?