30.07.01 14:02 Uhr
 3.451
 

Liebeskummer kann tödlich sein

Jeder zweite der Liebeskummer hat ist Selbstmord gefährdet, so schreibt die Welt in ihrer Ausgabe. Der österreichische Verhaltensforscher Andreas Benchinie hat das Thema Liebeskummer näher unter die Lupe genommen.

Er hat damit herausgefunden, dass wenn der Bruch der Beziehung oder das Erlebnis was zu diesem Zustand des sogenannten Liebeskummer führte, erst kurze Zeit her ist, der Mensch um so stärker sich in seinen Kummer und Schmerz vergräbt.

Das kann sogar bis zu sehr starken Depression führen. Dieser Zustand legt sich auch auf das Gehirn welche dann verschiedene Sachen wie Gelenkfunktionen und andere Körperbewegungen langsamer ausführt als bei einem 'normalen' Menschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: steeldawn
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Liebe, Liebeskummer
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung macht Kinder dick
Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?