30.07.01 12:19 Uhr
 548
 

Microsoft will AOL's Übernahme von AT&T verhindern

Microsoft will AOL nicht kampflos den Kabelmarkt überlassen. Das wird aus der neuen Politik deutlich, die MS betreibt.
Würde AOL die Übernahme von AT&T gelingen, hätte AOL auf einen Schlag 29 Millionen Kunden aus dem Kabelgeschäft.

Wenn es sein muss, will sich Microsoft sogar mit anderen Firmen zusammentun, um das Vorhaben, und damit die Ausbreitung von AOL im Kabelgeschäft zu stoppen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Distelkamp
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Übernahme, AT&T
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?