30.07.01 12:19 Uhr
 548
 

Microsoft will AOL's Übernahme von AT&T verhindern

Microsoft will AOL nicht kampflos den Kabelmarkt überlassen. Das wird aus der neuen Politik deutlich, die MS betreibt.
Würde AOL die Übernahme von AT&T gelingen, hätte AOL auf einen Schlag 29 Millionen Kunden aus dem Kabelgeschäft.

Wenn es sein muss, will sich Microsoft sogar mit anderen Firmen zusammentun, um das Vorhaben, und damit die Ausbreitung von AOL im Kabelgeschäft zu stoppen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Distelkamp
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Übernahme, AT&T
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?