30.07.01 11:34 Uhr
 1.021
 

Frau, die Katze in Mikrowelle kochte, ausgebrochen

Die Frau, die ihre Katze in der Mikrowelle röstete (SN berichtete), ist aus dem Gefängnis geflüchtet.

Die 31-jährige wurde zu 2 Jahren Gefängnis verurteilt, nachdem sie betrunken ihre Katze in die Mikrowelle steckte, um sie von Flöhen zu befreien. Sie darf auch 2 Jahre lang keine Haustiere mehr besitzen.

In einem Brief schrieb sie: 'Ich war immer sehr tierlieb und wollte nie etwas böses tun.'


ANZEIGE  
WebReporter: mickffm
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Frau, Katze
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?