30.07.01 11:06 Uhr
 188
 

Forderung der Ärztekammer: Krankenkassen sollen weniger bezahlen

Der Ärztekammerpräsident fordert eine längst fällige Reform des Gesundheitswesens. Das jetzige Modell stamme aus der Vorkriegszeit. Eine neue Struktur des Gesundheitswesen sei aber nicht von heute auf morgen durchzusetzen.

Der bisherige Leistungskatalog müsse dabei sehr genau geprüft werden. Medizinisch Notwendiges müsse neu definiert werden.

Das Problem, dass die Menschen heute älter würden, müsse von der Allgemeinheit und nicht von den Krankenkassen bezahlt werden.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arzt, Krank, Krankenkasse, Forderung, Ärztekammer
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Shutdown": US-Haushaltssperre in Kraft
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?