30.07.01 10:36 Uhr
 3.368
 

500 Totenschädel in einem Haus entdeckt

Die indische Polizei hat in einem Haus in Kalkutta 500 menschliche Schädel und Skelette gefunden, nachdem sich Nachbarn über fauligen Verwesungsgeruch beschwert hatten.

Die Polizei kann in diesem Stadium der Untersuchung noch nichts über den Sinn und Zweck dieser Sammlung sagen, vermutet aber, dass die Knochen für tantrische Riten benutzt werden sollten.

Schon im Juni wurden in einem indischen Busdepot 86 menschliche Schädel gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mickffm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haus
Quelle: news.independent.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess "Gruppe Freital": 19-jähriger Angeklagter verhandlungsunfähig
Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
Italien: Drogenbande versuchte Leiche des Rennfahrers Enzo Ferrari zu stehlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Prozess "Gruppe Freital": 19-jähriger Angeklagter verhandlungsunfähig
Studie: Muslime sind bei der Flüchtlingshilfe engagierter als Christen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?